Meine Bilder 0

Aktuelle Themen

Elektrisch unterwegs im Ferienland Donau-Ries

Stromtreter Lieblingstouren

Donauwörth (28.04.2021) Seit nunmehr vier Jahren ist der Ferienland Donau-Ries e.V. Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Stromtreter, einem Zusammenschluss von sieben bayerischen Tourismusverbänden.

In der Mitte Bayerns verbinden sich hier die sehenswerte Natur, genussvolle Zwischenstopps bei freundlichen Gastgebern und kulturelle Erlebnisse.
Mit seiner abwechslungsreichen Landschaft, den historischen Städten und zahlreichen Radwegen ist das Ferienland Donau-Ries für Touren mit dem E-Bike bestens geeignet.
Die einzigartige Kraterlandschaft im Ries entdecken, gemütlich entlang von Lech und Donau oder durch die Hügel des Kesseltals: Für jeden Radfahrer und auch „Stromtreter“ lässt sich in der Region eine passende Tour finden.

Drei der schönsten Radtouren haben es jetzt in die neue Broschüre „Lieblings-Touren für Radler und E-Biker“ der Arbeitsgemeinschaft Stromtreter geschafft. Unter dem Motto „Die vielfältige Mitte Bayerns“ werden in dem Prospekt 17 verschiedene Touren aus der Mitte des Freistaates vorgestellt.

„Immer mehr Radfahrer nutzen E-Bikes, um landschaftlich attraktive Strecken gemütlich zu befahren,“ so Landrat Stefan Rößle, Vorsitzender des Ferienlandes Donau-Ries, der sich über die Aufnahme freut. „In der Broschüre werden die besonderen Highlights jeder Tour vorgestellt und die Radler haben die Möglichkeit das Ferienland Donau-Ries und die anderen Regionen neu zu entdecken“, ergänzt Klemens Heininger, Geschäftsführer des Ferienland Donau-Ries e.V.

Neben den neuen „Lieblings-Touren“ sind beim Ferienland Donau-Ries noch weitere Prospekte zum Thema „E-Bike“ kostenlos erhältlich, in denen einzelne Tourenvorschläge detailliert beschrieben sind. Die „Monheimer Alb“-Runde ist eine herrliche Stromtreter-Runde auf der die Radler mit einer grandiosen Aussicht für die bewältigten Höhenmeter belohnt werden. Die „Große Ries“-Runde ist mit 100 Kilometern eine sportliche Tour, die die einzigartige Vielfalt des Rieskraters erschließt.

Gemeinsam mit der eigenen Radkarte des Ferienland Donau-Ries, die im März erschienen ist, ergibt sich ein breites Angebots- und Informationsportfolio für interessierte Radfahrer.

Download

Pressetext zum Download