Merkzettel

Burgruine Flochberg

Ruine im Abendlicht

Reste der ehemaligen Stauferburg

Die Reste der ehemal staufischen Burg sind als Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung. Erstmals urkundlich erwähnt im 11. Jhd. unter dem Namen des Edelfreien Reginhardus von Vlochperch. Ab dem 13. Jhd. im Besitz der Fürsten von Oettingen-Wallerstein. Nach erfolgloser Belagerung im Bauernkrieg, 1648 schließlich von den Schweden belagert und gesprengt. Seit 2003 ist die Ruine dem Förderverein übereignet.

Öffnungszeiten

i.d.R. öffentlich zugänglich; Betreten jedoch auf eigene Gefahr!

Karte

Adresse

Burgruine Flochberg
Schlossberg
Schlossstraße
73441 Bopfingen

Ansprechpartner

Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Flochberg e. V.
1. Vorsitzender Martin Dreher
Schlossberg
Buchfeldstr. 23
73441 Bopfingen
Tel2.: 0174 9835555