... entdeck mal was Neues!
 Merkzettel

Sagenweg

Stationen Wemdinger Geschichte und Geologie

Huaterle

Als Startpunkt der Wanderung empfehlen wir den Johannisweiher in Wemding. Von hier geht es zunächst hinauf zur „Schönen Aussicht“, die hält was sie verspricht. Wir wandern weiter zum Waldsee, wo sich ein Abstecher zum Kalksteinbruch anbietet. Weiter geht's durch herrliche Mischwälder bis am Wegesrand urplötzlich eine kleine Waldkapelle auftaucht. Hier soll sich bei einbrechender Dunkelheit das Huaterle, ein Männlein mit breitkrempigem Hut, herumtreiben. Auch am Doosweiher, wo sich zudem ein Suevitsteinbruch befindet, soll es schon gesehen worden sein... 

  • Länge:

    14 km

  • Aufstieg:

      bitte warten ...

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

- Fortsetzung Wegbeschreibung -

Entlang des Wegs treffen wir noch auf eine weitere Sage, nämlich die von den drei weißen Nonnen, deren Kloster ganz in der Nähe gestanden haben soll. Der Weg führt weiter durch Wälder und an Waldrändern entlang und wir erreichen bald den Hessenbühl mit herrlichem Riesblick. Durch hügeliges Gelände geht es weiter zur Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, die zur spirituellen Einkehr einlädt. Auf dem mit Obstbäumen gesäumten Skulpturenweg kehren wir durch die Wemdinger Altstadt schließlich zurück zum Ausgangspunkt. 

Hinweis: 11 informative sowie wissenschaftlich erarbeitete Ereignistafeln informieren über Geologie, Geschichte und Geschichten entlang des Weges.

DoosweiherWallfahrtsbasilika Maria BrünnleinHuaderle

Kurz-Info

Charakter
  • Rundwanderweg
  • Themenweg / Lehrpfad
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung teilweise ergänzt mit Wegweisern und Kilometerangaben

Einstiegsmöglichkeit:

Großparkplatz Johannisweiher
Wolferstädter Straße
86650 Wemding
Parkplatz an der Wallfahrt
Oettinger Str.
86650 Wemding

Info-Adressen:

Tourist-Information
Mangoldstraße 5
86650 Wemding
Tel.: 09092 969035
Fax: 09092 969050
Geopark Ries
Pflegstr. 2
86609 Donauwörth
Tel.: 0906 74-140
Fax: 0906 74-248